Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Timmel

JHV-TimmelOrtsbrandmeister Ralf Weers berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Timmel am Freitag, 07.02.14, im vollbesetzten Gemeindehaus der Kirchengemeinde Timmel aus dem Jahr 2013 von zwei größeren Einsatzübungen unter Atemschutz mit 80 bzw. 50 Einsatzkräften. Diese Übungen waren möglich mit Unterstützung der umliegenden Nachbarwehren. Bei der zweiten Atemschutzübung wurde zugleich eine Digitalfunkübung durchgeführt. Weiterhin wurde die Timmeler Wehr zu 3 Brandeinsätzen, 17 Hilfeleistungen (darunter viele Einsätze wegen Sturmschäden oder Baumbeseitigungen) sowie die Suche nach einer vermissten Person im Timmeler Meer gerufen und gefordert.

Die Mitglieder trafen sich zu 33 Dienstabenden und außerdem zu unterschiedlichen Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege.

Wie Weers weiter mitteilte, hat die Wehr 27 aktive Mitglieder, davon 5 Frauen; 6 Mitglieder sind in der Senioren- und 9 Mädchen und Jungen in der Jugendabteilung. Fördernde Mitglieder hat die Timmeler Wehr zur Zeit 53 und die Gesamtmitgliederzahl beträgt somit 95. Weers lobte auch das Seniorenarbeitsteam, dass sich 14-tägig zur Pflege des Feuerwehrhauses sowie der gesamten Dorfplatzanlage trifft.

Jugendfeuerwehrwart André Saathoff berichtete von 243 Dienststunden mit den Jugendlichen bei wöchentlichen Treffen und verschiedenen Aktionen wie das 10-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Timmel mit Wimpeleinweihung, Besichtigung der Berufsfeuerwehr Bremen und des Bezirkszeltlagers in Tannenhausen.

Nach dem Rückblick der Jugendarbeit in der Wehr kam der Tagesordnungspunkt Wahlen. André Saathoff kann den Posten des Jugendfeuerwehrwartes aus beruflichen Gründen nicht weiter ausführen. Als neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Michael Beyen und als sein Stellvertreter Hauke Claver vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Folkert Claver löste Jugendkassenwartin Heike Teßner ab.

Heiner Schoormann wurde durch Ortsbrandmeister Ralf Weers zum Oberfeuerwehrmann befördert und Weers selber wurde durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister und zugleich Abschnittsleiter Nord, Gerd Diekena, für seine 25 jährige Tätigkeit in der Feuerwehr Timmel geehrt.

Weers ehrte noch zwei langjährige passive Mitglieder der Feuerwehr Timmel: Günther Knälmann für 25 Jahre und Johann Müller für 30 Jahre passive Mitgliedschaft.

Bürgermeister Olaf Meinen unterstrich die Bedeutung der Feuerwehren auch im Hinblick der Dorfgemeinschaft, die weit über die eigentlichen Aufgaben des Löschens und Bergens hinausgehen. Er lobte den Einsatz der Timmeler und auch das Engagement der Jugendlichen. Auch der Ortsbürgermeister Wilhelm Buschmann, der stellvertr. Kreisbrandmeister Gerd Diekena, Gemeindebrandmeister Andreas Steenblock, Ortsbrandmeister der Nachbarwehr West/Mitte Hans-Jürgen Schütz und Pastor Jens Blume lobten die Arbeit und Zusammenarbeit mit der örtlichen Wehr.

Bericht: Insa Menninga-Soeken, Foto: Folkert Claver

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen