Mittegroßefehn: Feuerwehr rettet Katze von Hausdach

Zu einem tierischen Einsatz rückte am vergangenen Dienstag die Freiwillige Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen aus. Die Einsatzkräfte wurden nach Mittegroßefehn gerufen, um eine Katze zu retten.

Nachdem sich das Tier bereits mehrere Tage unter einer Photovoltaikanlage befand und sich seiner misslichen Lage offensichtlich nicht selbst entledigen konnte, hatte man sich entschieden, die örtliche Feuerwehr zu Hilfe zu rufen. Die Einsatzkräfte bestiegen kurzerhand das Dach, befreiten die Katze und übergaben den Stubentiger unverletzt seinen Besitzern.

Hintergrund:

Die Feuerwehren aus Großefehn sind seit Jahresbeginn bereits zu mehreren Tierrettungen ausgerückt:

  • Samstag, den 29. Juni 2019: Die Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse befreite fünf Kühe, die in einen Güllekeller in Akelsbarg gebrochen waren.

  • Mittwoch, den 17. Juli 2019: Ein Jungstorch wird von Einsatzkräften der Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen in sein Nest zurückgesetzt, nachdem er aus diesem gefallen war.

  • Donnerstag, den 18. Juli 2019: In Spetzerfehn rettet die örtliche Feuerwehr eine Schleiereule, die sich mit einer Schnur am Bein in einem Baum verfangen hatte.

  • Donnerstag, den 1. August 2019: Bedingt durch die langanhaltende Trockenheit drohte in einem Akelsbarger Teich ein Fischsterben einzutreten. Die Einsatzkräfte der dortigen Feuerwehr führten Frischwasser zu und reicherten ihn so mit Sauerstoff an, um dies zu verhindern.

  • Samstag, den 31. August 2019: Die Feuerwehr Aurich-Oldendorf rettet eine Eule aus einem Kaminschacht, nachdem sich diese offensichtlich nicht eigenständig befreien konnte.

Mit der am Dienstag geretteten Katze zählt man damit insgesamt neun gerettete Tiere sowie daneben zahlreiche vor dem Sterben bewahrte Fische.

Copyright: Feuerwehr Großefehn.
Bitte fragen Sie an (Presse.FW.Grossefehn@gmail.com), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen