Neue Alarmierung für Großefehns Feuerwehren

Seit einigen Wochen befindet sich die Alarmierung mit den neuen digitalen Meldeempfängern im Testbetrieb.  Sie wurden Ende Februar an die 285 aktiven Feuerwehrmänner und -frauen in Großefehn verteilt. Mit Inbetriebnahme der Regionalleitstelle Ostfriesland vor einigen Tagen ist auch die neue Alarmierung in Großefehn in den Regelbetrieb übergegangen.

Das neue System der sogenannten POCSAG Alarmierung wurde in den letzten Jahren im Landkreis Aurich als Ersatz für das bisherige analoge System eingeführt. Es wird jetzt schrittweise in allen Gemeinden und Städten des Landkreises eingeführt.

„Das ist schon ein riesiger Schritt für unsere Feuerwehren in Großefehn“, so Gemeindebrandmeister Andreas Steenblock. Das alte System war nicht mehr zeitgemäß und vor allem teuer. In den letzten Jahren wurden nur noch vereinzelt Reparaturen an den Meldern durchgeführt. „Wir sind froh, dass jetzt jedes Feuerwehrmitglied einen Funkmelder hat“, so Steenblock. Die neue Alarmierung habe, bis auf wenige Ausnahmen, sehr gut funktioniert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen