Ostgroßefehn: Ölspur von vier Kilometer Länge

Auf der Kanalstraße Süd wurde eine längere Ölspur gemeldet. Nach einer Sichtung mit der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Spetzerfehn wurde festgestellt, dass die Ölspur über vier Kilometer lang ist und eine Fachfirma angefordert werden muss.

Die Feuerwehr Spetzefehn konnte unverrichteter Dinge die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr Ostgroßefehn streute im Bereich der Hauptkreuzung und im Bereich des Bahnhofsplatzes die Gullis ab. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Datum: 22.11.
Uhrzeit: 15:41 – 17:30
Ort: Ostgroßefehn
Alarmart: TH_Öl
Fahrzeuge/Wehren: Ostgroßefehn (LF 8-6, MTW), Spetzerfehn (LF 8-6)
Eingesetzte Mittel: Ölbindemittel

Copyright: Feuerwehr Ostgroßefehn
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen