Spetzerfehn: Feuerwehren messen sich bei Schnelligkeitswettbewerben

Traditionell maßen sich am letzten Tag des Volks- und Feuerwehrfestes in Spetzerfehn mehrere Wettkampfgruppen der Feuerwehren aus Großefehn im Rahmen von Schnelligkeitswettbewerben.

Zunächst bildete man jedoch gemeinsam mit den Feuerwehren aus Wiesmoor und Marcardsmoor, der befreundeten Wehr aus Oberursel-Stierstadt und angeführt von dem Spielmannszug der Feuerwehr Ihlow einen Festumzug und marschierte im näheren Umkreis zum Festplatz, um sich dort zur Begrüßung aufzureihen.

Nur wenig später traten die jeweiligen Wettkampfgruppen der Feuerwehren nacheinander an, um ihr Können im Aufbau eines Löschangriffes unter Beweis zu stellen. Hierbei oblag es den Teilnehmenden, eine tragbare Pumpe in Stellung zu bringen, die notwendige Wasserversorgung durch Inbetriebnahme einer entsprechenden Saugleitung herzustellen und drei Rohre zur Bekämpfung des simulierten Feuers vorzunehmen.

Den ersten Platz konnte schließlich die Feuerwehr Bagband erlangen. Über den zweiten Platz freuten sich die Kameradinnen und Kameraden der gemischten Einheit aus Ostgroßefehn und Aurich-Oldendorf, gefolgt von den Gruppen der Feuerwehren Akelsbarg-Felde-Wrisse und Spetzerfehn.

 

 

Copyright: Feuerwehr Großefehn.
Bitte fragen Sie an (Presse.FW.Grossefehn@gmail.com), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen