DSCN1719-kleinAm späten Mittwochnachmittag erfolgte in Akelsbarg eine groß angelegte Übung mehrerer Feuerwehren.

Folgende Lage wurde angenommen: Ein Brand in einer KFZ-Werkstatt, mehrere vermisste Personen, dazu gefährliche und teilweise explosive Objekte im Gebäude – es war somit keine einfache Aufgabe, die die Einsatzkräfte zu bewältigen hatten.

Besondere Herausforderungen hierbei waren u.a. das Verunglücken von eingesetzten Atemschutztrupps, eine umgefallene Hebebühne mit freiliegendem Kabel sowie auslaufende Chemikalien.

Nach ca. eineinhalb Stunden ging es dann zur Manöverkritik, in der sich die Verantwortlichen zufrieden mit den erbrachten Leistungen der eingesetzten Kräfte zeigen konnten.

Einsatzart: Unklare Rauchentwicklung in KFZ-Werkstatt in Akelsbarg (Einsatzübung)
Eingesetzte Kräfte: FF Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1; LF 8), FF Aurich-Oldendorf (LF 8; MTF), FF Holtrop (TLF 16/25; MTF), FF West-Mittegroßefehn (MTF-ASÜ), FF Strackholt (LF 8/6)

Bilder, Text: Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse, KFV Aurich, Sammy


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.