Feuerwehr Strackholt: Ehrungen für insgesamt 245 Jahre Dienst

jhv-strackholt-2016

Von links: Stv. Gem.BM Mario Lienemann, Oliver Meinen, Orts.BM Rainer Osterbuhr, Dirk Lubinus, Manfred Diener, Heinrich Janssen, Frerich Osterbuhr, Stv. Orts.BM Mario Eilers, Ortsbürgermeister Hilmar Weers, Gemeindebürgermeister Olaf Meinen.

„Die Feuerwehrmitglieder haben Ideale wie Hilfsbereitschaft, Verantwortung und die Bereitschaft zur Bildung, die sie in ihre Arbeit einbringen.“ Mit diesen Worten eröffnete der Ortsbrandmeister Rainer Osterbuhr die Jahreshauptversammlung, denn die Einsätze, die gefahren wurden, waren teilweise sehr anspruchsvoll. Im abgelaufenen Jahr wurde die Ortsfeuerwehr zu 29 Einsätzen gerufen, darunter 7 Hilfeleistungen und 22 Brandeinsätze. (mehr …)

Einsatz- und ereignisreiches Jahr der Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen

2016-01-3

Eine große Alarmübung beim Landhaus Feyen, die Maibaumfeier, ein Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr, neue Kleidung für die Kinderfeuerwehr, mehrere Blutspendetermine, Übungen der technischen Hilfeleistung für die jungen Feuerwehrmitglieder, ein neues Feuerwehrboot oder der Großbrand beim MKW, das waren die vielfältigen Themen, die Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Schütz in seinem Jahresbericht zusammenfasste. (mehr …)

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Holtrop

JHV 2016 Holtrop

Ortsbrandmeister Tobias Donker begrüßte außer den Holtroper Feuerwehrkameraden den Ortsbürgermeister Martin Aden, den Gemeindebürgermeister Olaf Meinen, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Mario Lienemann, den stellvertretenden Zugführer vom ABC Zug Klaas Frieden, den stellvertretenden Abschnittsleiter Süd, Karl Töpfer und Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen.

Die Freiwillige Feuerwehr Holtrop rückte im vergangenen Jahr zu 36 Einsätzen aus. 27 waren Brandeinsätze und 9 im Bereich der technischen Hilfeleistung.
Im Kindergarten Löwenzahn wurden 77 Kindergartenkinder in der Brandschutzerziehung geschult. (mehr …)

Timmel: Tragehilfe für den Rettungsdienst

Nach einem sehr ruhigen Jahresstart nun der erste Einsatz für eine Großefehntjer Wehr. Die Feuerwehr Timmel wurde am Montagvormittag zur Unterstützung des Rettungsdienstes für einen Krankentransport alarmiert. Nach Absprache vor Ort mit dem Patienten und dem Rettungsdienst konnten die Feuerwehrleute schnell wieder abrücken, ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erforderlich. (mehr …)