Das erste Sturmtief diesen Jahres sorgte am späten Mittwochvormittag für den ersten größeren Einsatz für die Feuerwehren in Großefehn. Ein Baum wurde in Höher die Kreuzung der B72 in Mittegroßefehn von einer Sturmböe erfasst. Der Baum fiel auf eine Brücke direkt vor dem Kreuzungsbereich der Bundesstraße.

Die Auricher Landstraße war in diesem Bereich nicht mehr passierbar und wurde von der Polizei voll gesperrt. Auch das Geländer der Brücke wurde beschädigt.

Die Feuerwehr West-Mittegroßefehn & Ulbargen wurde zur Beseitigung des Sturmschadens alamiert. Sie beseitigte den Baum mit Unterstützung der Straßenmeisterei des Landkreises Aurich.

Nach etwa einer Stunde war der Baum beseitigt und die Bundesstraße konnte wieder freigegeben werden.

Datum: 13.09.2017
Uhrzeit: 10:31 – 11:30
Ort: Mittegroßefehn, Auricher Landstr.
Alarmart: TH_Sturmschaden
Fahrzeuge/Wehren: West-Mittegroßefehn & Ulbargen (LF 8)
Eingesetzte Mittel: Motorsäge
Kräfte: 9

Copyright: Mario Rolfs, Bilder: Jörg Ochsler (FW West-Mitte)
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.