Bagband zum dritten mal Sieger bei den Schnelligkeitswettbewerben der Großefehntjer Feuerwehren

DSCN1081
Am vergangenen Sonntag fand in Spetzerfehn der Festumzug der Feuerwehren statt. Mit dabei waren sämtliche Feuerwehren der Gemeinde, sowie die sieben Jugend- und zwei Kinderfeuerwehren. Auch eine Abordnung der Wiesmoorer Feuerwehr nahm an dem Umzug teil. Gezeigt wurde auch alle Fahrzeuge  der Gemeindefeuerwehr.

Anschließend fanden die Schnelligkeitswettbewerbe auf dem Festplatz statt. Hierzu musste in möglichst kurzer Zeit ein Löschangriff mit insgesamt drei C-Rohren aufgebaut und Wasser abgegeben werden.
Zuerst waren die Jungendfeuerwehren an der Reihe. Am schnellsten war dabei die Jugendfeuerwehr aus Aurich-Oldendorf, gefolgt von den Nachwuchskräften aus Holtrop und Spetzerfehn.
Bei den Aktiven Feuerwehren belegte die Feuerwehr Bagband den ersten Platz. Diese können den Wanderpokal in diesem Jahr für sich beanspruchen, denn sie gewannen die Schnelligkeitswettbewerbe zum dritten Mal nacheinander. Den Zweiten Platz belegte die Feuerwehr aus Holtrop, gefolgt von den Aktiven Mitgliedern der Feuerwehr Spetzerfehn.
Die Platzierungen im Überblick:
Jugendfeuerwehr:
1. Platz: Aurich-Oldendorf
2. Platz: Holtrop
3. Platz: Spetzerfehn
4. Platz: Timmel
5. Platz: Akelsbarg-Felde-Wrisse
Aktive Wehren:
1. Platz: Bagband
2. Platz: Strackholt
3. Platz: Aurich-Oldendorf
4. Platz: Spetzerfehn
5. Platz: Akelsbarg-Felde-Wrisse
6. Platz: Timmel
7. Platz: Holtrop
Fotos und Text: Mario Rolfs, Feuerwehrpresse Großefehn

Lukas Crysandt

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Read also x