Holtrop

 

Ortsbrandmeister Tobias Donker
Stellv. Ortsbrandmeister Gerhard Aden
Anschrift Feuerwehrhaus Zur Alten Molkerei 1, 26629 Großefehn
Jugendwart Nico Aden
Stellv. Jugendwart Stefan Ernst
Kinderfeuerwehrwart Kai Feyen
Stellv. Kinderfeuerwehrwart Thomas Lengen
Internetauftritt www.feuerwehr-holtrop.de
Gründungsjahr 1894

 

Kurzinfo:

Im Jahr 1894 wurde in Holtrop eine Pflichtfeuerwehr gegründet. Bereits ein Jahr nach der Gründung erhielt die Wehr einen Tragkraftspritzenanhänger. 1934 erfolgte die Umwandlung der Pflichtfeuerwehr in eine freiwillige Feuerwehr. In den 60er Jahren konnte die Feuerwehr ihr erstes Fahrzeuge, einen Borgward, in Empfang nehmen.

Bei der Feuerwehr Holtrop handelt es sich um eine Stüzpunktfeuerwehr, deren Kernaufgaben das Sicherstellen des örtlichen und überörtlichen Brandschutzes sowie die Durchführung der technischen Hilfeleistung sind. Hierfür stehen ihr ein TLF 16/25, ein MLF und ein MTF zur Verfügung. Das TLF der Wehr ist ebenfalls der Kreisfeuerwehrbereitschaft und dem Fachzug ‚Moor‘ angegliedert.

Das Einsatzgebiet der Wehr umfasst nicht nur die Ortschaft Holtrop – bei Bedarf rückt sie in die gesamte Gemeinde Großefehn sowie umliegende Ortschaften in der Gemeinde Ihlow und der Stadt Aurich aus.

 

 

Zahlen, Daten, Fakten:

 

Mitglieder Einsatzabteilung 56
Mitglieder Seniorenabteilung 13
Mitglieder Jugendfeuerwehr 19
Mitglieder Kinderfeuerwehr 10
Mitglieder Förderverein 113
Gesamtmitgliederzahl 211
Altersdurchschnitt (Einsatzabteilung) 31,52 (31.12.2019)
Einwohnerzahl (2014) 1.511
Einsätze (2019) 24

 

Fahrzeuge:

TLF 16/25

  • Tanklöschfahrzeug 16/25 (TLF 16/25)
  • Funkrufname: 14-24-4
  • Baujahr: 2004
  • Wassertank: 3000 Liter
  • Pumpenleistung: 1600 Liter bei 8 bar Ausgangsdruck
  • Besatzung: 1/8
  • Gewicht: 14 Tonnen
  • Sonstiges: Hydraulisches Rettungsgerät (Schere, Spreizer)

 

MLF

  • Mittleres Löschfahrzeug (MLF)
  • Funkrufname: 14-42-4
  • Baujahr: 2018
  • Besatzung: 1/5

 

MTF

  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
  • Funkrufname: 14-17-4

 

Feuerwehrhaus und Schulungsraum:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.