DSCN1266

Am vergangenen Samstag fand bei der Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse der Gemeindejugendfeuerwehrtag statt. Alle sieben Jugendfeuerwehren aus Großefehn waren mit insgesamt 65 Teilnehmern und 20 Betreuern vertreten.

Aufgrund der großen Zahl der Teilnehmer wurden neun Gruppen gebildet, teilweise mit Teilnehmern aus mehreren Ortswehren. „Das spiegelt die vorbildliche Kameradschaft untereinander wieder“, so Stefan Ernst, Großefehns Gemeindejugendfeuerwehrwart.

Die Jungen und Mädchen mussten bei bestem Wetter in mehreren Wettbewerben ihre Geschicklichkeit und das Feuerwehrwissen unter Beweis stellen. Auf einem Rundkurs durch das Dorf mussten an neun Stationen so beispielsweise Bilder erraten und feuerwehtechnische Gegenstände ertastet werden. Es musste ein Kreis aus mehren Saugschläuchen in möglichst kurzer Zeit zusammengekuppelt oder Schläuche geflochten werden. Nach einem Zahnbürstenrennen und dem Rollen eines Siloballens fanden sich alle Teilnehmer beim Dorfgemeinschaftshaus zum gemeinsamen Essen ein.

Im Anschluss daran fand die Siegerehrung der Gruppen statt. Den dritten Platz belegte die Gruppe „Spetzerfehn 1“, den zweiten Platz die Gruppe „Akelsbarg.“ Als Sieger ging die Gruppe „Spetzerfehn 2“ hervor. Neben den Pokalen und Medaillen gab es für jede Gruppe ein großzügiges Essenspaket mit Getränken, Süßwaren, Chips und anderen Leckereien. Diese wurden von den E-aktiv-Märkten aus Timmel und Holtrop, sowie dem Combi-Markt in Ostgroßefehn gesponsert.

Gemeindejugendfeuerwehrwart Stefan Ernst freute sich persönlich sehr über die rege Teilnahme und auf eine Neuauflage des Jugendfeuerwehrtages 2017 in Holtrop. (mr)

Text: Mario Rolfs, Bilder: Mario Rolfs, Stefan Ernst


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.