Feuerwehren geben Sicherheitstipps zu Gewitter

norman-79860_640
Gewitter bergen Gefahren für alle Menschen im Freien – und können schwere Sachschäden durch Überspannung und Brandausbruch verursachen. Nicht immer warnt ein kräftiger Regenschauer rechtzeitig vor dem Unheil. Darauf weist der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) anlässlich der Warnungen vor Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen in den nächsten Tagen hin. (mehr …)

Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz für Fokko Renken

Die Feuerwehr Großefehn gratuliert Fokko Renken zum Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze! Dieses wurde Ihm am 16.05.2014 im Rahmen der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Aurich e.V. verliehen. Fokko ist seit vielen Jahren Leiter des ABC-Zug des Landkreises Aurich und seit 1975 Mitglied der Feuerwehr West-Mittegroßefehn/Ulbargen. Infos zum Ehrenkreuz sind auf den Seiten Weiterlesen…

Brand einer Mülltonne in Akelsbarg

Mülltonnenbrand in Akelsbarg im Eichenkamp. Die Tonnen standen direkt am hinteren Teil des Gebäudes bzw. der Garage. Durch schnelles und einsichtiges verhalten der ersten eingesetzten Feuerwehr Kräfte konnte schlimmeres verhindert werden so das zügig „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Alarmierung um 23.23 Uhr und Einsatz Ende 0:00 Uhr Eingesetzte Feuerwehren: Weiterlesen…

Ein Bild der Verwüstung in Ostgroßefehn

Am 13.05.14 wurden gegen 17.30 die Feuerwehren Ostgroßefehn,Holtrop und der Einsatzleitwagen Akelsbarg zu einen vermutlichen PKW Brand höhe alter Bahnhof in Ostgroßefehn alarmiert. Vorort wurde festgestellt das kein PKW Brand vorlag. Stattdessen bot sich den Einsatzkräfte ein wildes Chaos. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines PKWs die Kontrolle Weiterlesen…

Neue Alarmierung für Großefehns Feuerwehren

Seit einigen Wochen befindet sich die Alarmierung mit den neuen digitalen Meldeempfängern im Testbetrieb.  Sie wurden Ende Februar an die 285 aktiven Feuerwehrmänner und -frauen in Großefehn verteilt. Mit Inbetriebnahme der Regionalleitstelle Ostfriesland vor einigen Tagen ist auch die neue Alarmierung in Großefehn in den Regelbetrieb übergegangen. (mehr …)