Rundballenbrand_3
Erneut ging es, wie gut 20 Tage zuvor, nach Ostgroßefehn in die Polderstraße, wo Rundballen aus ungeklärter Ursache in Flammen standen. Schon vom Postweg aus war der Rauch zu sehen – und zu riechen.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte das offene Feuer mit dem Schnellangriff rasch abgelöscht werden. Doch auch hier gingen die Einsatzkräfte auf Nummer sicher und nahmen die Rundballen auseinander. Durch das sehr schnelle Eintreffen konnte verhindert werden, dass das Feuer auf mehr als einen weiteren Ballen übergriff.

Neben einer Streifenwagenbesatzung wurde das TLF der FF Holtrop, die FF Ostgroßefehn und das ELW der FF Akelsbarg-Felde-Wrisse alarmiert. Nach etwa einer Stunde konnte Einfahrt und Einsatz Ende gemeldet werden.

Datum: 20.07.2014, 04:38 Uhr
Einsatzart: Rundballenbrand in Ostgroßefehn
Eingesetzte Kräfte: FF Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1), FF Holtrop (TLF 16/25), FF Ostgroßefehn (LF 8/6)

Text/Bilder: P. Kowalzik, FW Akelsbarg/Felde/Wrisse

Rundballenbrand_1

Rundballenbrand_2


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.