Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Timmel

Ortsbrandmeister Jan Lauckner berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Timmel aus dem Jahr 2017. Viele gemeinsame Aktionen wurden durchgeführt und auch die Jugendarbeit kam nicht zur Kurz.

So berichtete Lauckner beispielsweise von der Pflege der Fahrzeuge und des Feuerwehrhauses, beiden bescheinigte er einen guten Zustand. Auch alle 50 Wasserentnahmestellen des Ortes wurden überprüft und instand gehalten.

Gemeinsamte Aktionen der Feuerwehrmitglieder kamen auch nicht zu kurz, so wurde ein  Fahrradausflug und eine Boßeltour vom Festausschuss organisiert. Des Weiteren unterstützte die Wehr beim Familientag des RTC. Im Ort unterstützte die Wehr bei der Müllsammelaktion, dem Timmeler Weihnachtsmarkt und dem Osterfeuer.

Insgesamt mussten 20 Einsätze abgearbeitet werden, darunter 13 Hilfeleistungen und 5 Brandeinsätze. Eine große Steigerung zu den Vorjahren, wie Lauckner berichtete, was auch auf die beiden Stürme im Herbst und Winter zurückzuführen gewesen war.

Die Mitglieder trafen sich zu 29 Dienstabenden und außerdem zu unterschiedlichen Veranstaltungen der Kameradschaftspflege. Wie Lauckner mitteilte, zählt die Wehr derzeit 31 aktive Mitglieder, davon vier Frauen. Fünf Mitglieder gehören der Senioren- und sechs Mädchen und Jungen der Jugendabteilung an. 57 fördernde Mitglieder zählt die Timmeler Wehr zurzeit und freut sich somit über insgesamt 100 Mitglieder. Lauckner lobte besonders das Seniorenteam, welches sich sehr aktiv am Dienstgeschehen beteilige.

Jugendfeuerwehrwart Michael Beyen berichtete von zahlreichen Aktivitäten bei insgesamt 644 Dienststunden, wie er vorrechnete. Die Jugendfeuerwehr besuchte beispielsweise den Kreisjugendfeuerwehrtag in Bagband und nahm an einem gemeinsamen Aktionstag mit den Kameraden der Jugendfeuerwehr West-Mittegroßefehn teil. Hier wurden in einem 24-Stundendienst verschiedene Übungen durchgeführt. Beyen dankte allen Betreuern und den Jugendlichen für die geleistete Arbeit.

Kinderjugendfeuerwehrwart Folkert Claver Berichtete von den zahlreichen Aktionen mit den 11 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr im vergangenen Jahr.

Anschließend wurde Mario Tapken zum neuen stellvertretenden Jugendwart und Marc Philipp Rura zum stellvertretenden Kinderfeuerwehrwart gewählt.

Mit Imke Claver, Sönke Claver, Mario Tapken, Marc Philipp Rura und Janko Niemeyer wurden gleich fünf Nachwuchskräfte zu Feuerwehrfrauen und –männern ernannt. Zum Hauptfeuerwehrmann wurde Carsten de Wall und zur Oberfeuerwehrfrau Carina Claver befördert. Michael Beyen wurde abschließend vom Gemeindebrandmeister Mario Lienemann zum Löschmeister befördert.

Eckhard Mansholt wurde für 50 Jahre und Christoph Soeken wurde für 40 Jahre vom Anschnittsleiter Enno Menssen geehrt.

Bürgermeister Olaf Meinen lobte den Einsatz der Timmeler Wehr und auch das Engagement der Jugendlichen. Auch der Ortsbürgermeister Wilhelm Buschmann, Ausschussvorsitzender Onno Reents, Abschnittsleiter Enno Menssen, Gemeindebrandmeister Mario Lienemann, Ortsbrandmeister der Nachbarwehr West-Mittegroßefehn Hans-Jürgen Schütz und Pastor Schoon lobten die Arbeit und Zusammenarbeit mit der örtlichen Wehr.

Copyright: Mario Rolfs.
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.