Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Holtrop: Zahlreiche Beförderungen und Ehrungen bei Holtroper Feuerwehr

Über zahlreiche Ehrungen und Beförderungen konnten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Holtrop kürzlich auf ihrer Jahreshauptversammlung freuen. Zunächst gab Ortsbrandmeister Tobias Donker einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Die Feuerwehr Holtrop wurde 2020 zu 29 Einsätzen gerufen. Neben achtzehn Brandeinsätzen musste elfmal technische Hilfe geleistet werden. Zum 31. Dezember 2020 zählte die Wehr 59 Mitglieder in der Einsatzabteilung. Zwölf Jugendliche gehören der Jugend­feuerwehr an, die Kinderfeuerwehr freut sich über neun Mitglieder. Folgende Ernennungen und Beförderungen konnten vorgenommen werden:

  • Kai Schipper, Kevin Barleben und Robert Woitschach tragen fortan den Dienstgrad von Feuerwehrmännern
  • Svenja Hoffmeyer durfte sich über eine Ernennung zur Feuerwehrfrau freuen
  • Talke Eilers wurde zur Oberfeuerwehrfrau und Patrick Cordes zum Oberfeuerwehrmann befördert
  • Jule Onnen ist nunmehr Hauptfeuerwehrfrau
  • Kay Feyen hat den Rang eines Ersten Hauptfeuerwehrmannes inne
  • Nico Aden wurde zum Oberlöschmeister befördert

Zum stellvertretenden Gruppenführer des Tanklöschfahrzeuges wählte die Versammlung Stefan Ernst. Jeweils wiedergewählt wurden Jens Köster in das Amt des Atemschutzgerätewartes und Jens de Vries in jenes des Sicherheitsbeauftragten.
Besondere Ehre wurde drei Mitgliedern der Wehr zuteil. Für fünfzigjährige Mitgliedschaft wurde Focke Dieken Aden und für sechzigjährige Mitgliedschaft Johann Grönefeld geehrt. Für ganze siebzig Jahre im Dienst der Allgemeinheit ehrte die Versammlung ihr Mitglied Ihbo Ihben. 1951 in die Wehr eingetreten übernahm Ihben schnell Verantwortung: Von 1959 bis 1995 fungierte er als Ortsbrandmeister der Wehr, die letzten 23 Jahre hiervon zudem als stellvertretender Gemeindebrandmeister. Viele Jahre lang führte er einen Zug der Aurich Kreisfeuerwehrbereitschaft und war Unterkreisbrandmeister des Landkreises Aurich. Ihm wurde vor einigen Jahren die höchste Auszeichnung der deutschen Feuerwehren, das deutsche Feuerwehrkreuz in Gold, verliehen. Für seine umfangreiche und stets verlässliche Unterstützung der Feuerwehr erhielt Roolf Onken ein Präsent der Wehr. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr freute sich über eine Zuwendung des Ortsrates.


Das Foto „Ehrung Feuerwehr Holtrop“ zeigt (v. l. n. r.): Kreisbrandmeister Dieter Helmers, Regierungsbrandmeister Erwin Reiners, stellvertretender Ortsbrandmeister Gerhard Aden, Focke Dieken Aden (50 Jahre) und ehemaliger Ortsbrandmeister Ihbo Ihben (70 Jahre), dahinter Ortsbrandmeister Tobias Donker, Gemeindebürgermeister Erwin Adams und stellvertretender Gemeindebrandmeister sowie stellvertretender Abschnittsleiter Süd und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverband Mario Eilers.