tierrettung007

Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr Aurich-Oldendorf zu einer Tierrettung an einem Feldweg in Moorlage alarmiert.

Ein Pferd war mit dem Reiter in den Graben gelang. Der Feuerwehr schaffte es, das Pferd mit einem Löschschlauch als Gurt an die Seite zu ziehen. Anschließend wurde das Tier mit Unterstützung eines Landwirts mit dem Frontlader vorsichtig aus dem Graben gezogen. Nach kurzer Verschnaufpause konnte das Pferd wieder aufgerichtet werden, so dass Ross und Reiter zwar schmutzig aber überglücklich die Heimreise antreten konnten.

Das kuriose: vor drei Wochen musste ein Pferd an fast derselben Stelle gerettet werden


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.