In der Nacht zum Sonnabend wurden die Feuerwehren aus Bagband und West-/Mittegroßefehn & Ulbargen zu einem Fahrzeugbrand an der B72 in Höhe der Bagbander Mühle alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand.

Der Fahrer des Fahrzeuges konnte sich glücklicherweise rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Das Fahrzeug wurde durch einem Trupp unter Atemschutz mit einer Schaumschnellangriffeinrichtung abgelöscht. Da das Fahrzeug in voller Ausdehnung brannte, dauerten die Löscharbeiten etwa eine halbe Stunde. Des Weiteren wurde die Einsatzstelle für die Polizei für die Aufnahme des Unfalls weiträumig ausgeleuchtet und die Einsatzstelle durch weitere Kräfte der Wehren für den Verkehr gesperrt.

Nachdem ein Abschleppunternehmen das Fahrzeug abtransportiert hatte, wurde die Fahrbahn von den Trümmerteilen und dem Löschschaum gereinigt, so dass die B72 für den Verkehr wieder freigegeben werden konnte.

Datum: 27.05.2017
Uhrzeit: 01:42 – 03:30
Ort: Bagband
Alarmart: F_Fahrzeug_mittel
Fahrzeuge/Wehren: Bagband (LF 8), West-Mittegroßefehn & Ulbargen (TLF 16-25, LF 8, MTW-ASÜ)
Eingesetzte Mittel: 1 C Schaumschnellangriff
Kräfte: 25

Copyright: Mario Rolfs.
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.