Bitte weiterhin Türen und Fenster geschlossen halten, über eine Entwarnung wird informiert. Infos werden laufend aktualisiert…

Insgesamt neun Feuerwehren aus Großefehn,Wiesmoor und Middels sind zur Zeit mit einem Großbrand einer Halle auf einem Entsorgungsbetrieb in Aurich-Oldendorf beschäftigt. Die Löscharbeiten dauern an.

Alarmiert wurden die Einsatzkräfte über die Kooperative Leitstelle Ostfriesland. Hier war ein Alarm durch die Brandmeldeanlage aufgelaufen. Als die ersten Wehren die Einsatzstelle anfuhren, war von weitem bereits eine deutliche Rauchsäule zu erkennen, daraufhin wurde die Alarmstufe erhöht, es wurden auch die Drehleiter der Feuerwehr Wiesmoor und der Einsatzleitwagen des Landkreises Aurich aus Middels alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand ein Teil Halle bereits in Vollbrand.

Mit einem groß angelegten Löschangriff gelang es der Feuerwehr mit mehreren Wasserwerfern, zwei Drittel der Halle zu halten. Der vom Brand betoffene Teil der Halle, mit einer Größe von etwa 30×20 Metern ist inzwischen komplett eingestürzt.

Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle. Aktuell sind weiterhin mehrere Trupps im Einsatz, um den Brand abzulöschen und die anliegenden Hallen zu sichern.

Datum:31.05.2017
Uhrzeit: 17:33
Ort: Aurich-Oldendorf
Alarmart: BMA
Fahrzeuge/Wehren: Akelsbarg-Felde-Wrisse (LF8, ELW 1), Aurich-Oldendorf (LF 8, MTW), Holtrop (TLF 16-25, LF 8, MTW), Ostgroßefehn (LF 8-6, MTW), Spetzerfehn (LF 8-6, MTW), Strackholt (LF 8-6), West-Mittegroßefehn & Ulbargen (TLF 16-25, LF 8, MTW-ASÜ)
Eingesetzte Mittel: folgt
Kräfte: folgt

Copyright: Mario Rolfs. Bilder: Feuerwehr Großefehn (Rainer Osterbuhr, Uwe Janssen,Alfred Gronewold).
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.