Kategorien
Einsatzberichte

Dachstuhl eines leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes brannte

Mehrere Feuerwehren aus Großefehn waren in der Nacht zum Dienstag in Fiebing im Einsatz. Dort brannte der Scheunenteil eines leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes. Die Nachbarn bemerkten den Brand und riefen den Notruf der Feuerwehr.

Kategorien
Einsatzberichte

Sturmtief: Alle Feuerwehren der Gemeinde Großefehn alarmiert.

Von der Kooperativen Leitstelle Ostfriesland wurde um 15:34 Gemeindealarm gegeben. Alle Feuerwehrhäuser und Fahrzeuge sind besetzt, um die anfallenden Sturmeinsätze abzuarbeiten.

Kategorien
Einsatzberichte

Timmel: Zimmerbrand im Dachgeschoss, Feuerwehr verhindert Ausbreitung

Zu einem Feuer im Dachgeschoss wurden am Montagmittag mehrere Feuerwehren aus Großefehn und der Einsatzleitwagen des Landkreises nach Timmel alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, drang bereits Rauch aus dem Dachgeschoss des Wohngebäudes. Personen waren zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht mehr im Gebäude.

Kategorien
Einsatzberichte

Großefehn: Hallenbrand auf Entsorgungsbetrieb

Bitte weiterhin Türen und Fenster geschlossen halten, über eine Entwarnung wird informiert. Infos werden laufend aktualisiert…

Insgesamt neun Feuerwehren aus Großefehn,Wiesmoor und Middels sind zur Zeit mit einem Großbrand einer Halle auf einem Entsorgungsbetrieb in Aurich-Oldendorf beschäftigt. Die Löscharbeiten dauern an.

Kategorien
Einsatzberichte

Timmel: Mülltonnen brannten am Geräteschuppen

Am Montagvormittag wurden mehrere Feuerwehren aus Großefehn zu einem Garagenbrand alarmiert. Auf der Anfahrt wurde mitgeteilt, dass mehrere Mülltonnen an einem Geräteschuppen brennen sollten und das Feuer bereits auf den Schuppen übergegriffen habe.

Kategorien
Einsatzberichte

Ostgroßefehn: PKW-Bergung aus dem Großefehnkanal

Kategorien
Einsatzberichte

Schuppenbrand in Strackholt

Bereits zum vierten Mal in diesem Monat wurden mehrere Wehren der Gemeinde zu einem Brand alarmiert. Diesmal ging es in den Ortsteil Strackholt. Hier sollte laut Alarmtext ein Schuppen brennen, woraufhin entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung die Wehren aus Strackholt, West-/Mittegroßefehn & Ulbargen, sowie aus Spetzerfehn und der Einsatzleitwagen aus Akelsbarg-Felde-Wrisse am Montagabend ausrückten.

Vor Ort eingetroffen bot sich dann den Einsatzkräften ein glücklicherweise anderes Bild: Es brannte lediglich ein kleiner Haufen Unrat, teilweise auch Reste einer alten, abgerissenen Gartenhütte, die schnell abgelöscht werden konnten. Daraufhin konnten die meisten Kameraden den Einsatz schnell wieder abbrechen und die Rückfahrt antreten. Nachdem alle Glutnester beseitigt waren, wurde die Einsatzstelle dem Besitzer nach rund einer Dreiviertelstunde übergeben.

Datum: 27.03.2017
Uhrzeit: 20:17 bis 21:00
Ort: Strackholt
Alarmart: F_Schuppen
Fahrzeuge/Wehren: Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1), Strackholt (LF 8-6), West-Mittegroßefehn & Ulbargen (TLF 16-25)
Eingesetzte Mittel: 1C-Rohr
Kräfte: 20

Copyright: René Lindenbeck
Bitte fragen Sie uns falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.

Kategorien
Einsatzberichte

Schornstein brannte in Spetzerfehn

Ein Schornsteinbrand beschäftigte die Feuerwehren aus Spetzerfehn und West-Mittegroßefehn & Ulbargen am Dienstagvormittag. Vor Ort wurde der Brandherd mittels Sichtkontrolle und Wärmebildkamera lokalisiert und das Brandgut aus dem Schornstein geräumt.

Kategorien
Einsatzberichte

Ulbargen: Haus nach Feuer im Hauswirtschaftsraum unbewohnbar

Mehrere Feuerwehren wurden am Montagnachmittag zu einem Zimmerbrand nach Ulbargen alarmiert. In einem Hauswirtschaftsraum hatte ein Kühlgerät Feuer gefangen, wie sich im Verlauf des Einsatzes heraus stellte.

Kategorien
Einsatzberichte

Ostgroßefehn: nächtlicher Schuppenbrand bei eisigen Temperaturen

In der Nacht zum Freitag wurden mehrere Feuerwehren aus Großefehn zu einem Schuppenbrand nach Ostgroßefehn alarmiert. Vor Ort brannte direkt neben dem Wohnhaus ein Vorbau eines Geräteschuppens. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war das Feuer bereits auf das Dach des dahinterliegenden Schuppens übergegriffen.