Zu einer erneuten Türöffnung wurde am Freitagabend die Feuerwehr Ostgroßefehn gerufen. Die nach kurzer Zeit eingetroffenen Kräfte stellten schnell fest, dass Spezialwerkzeug erforderlich sein wird, um sich einen Zugang zur Wohnung zu verschaffen.

Gemeinsam mit der kurzerhand hinzugerufenen Feuerwehr Wiesmoor, die über einen speziellen Türöffnungssatz verfügt, konnten sich die Einsatzkräfte schließlich Zutritt zur Wohnung verschaffen. Nachdem sie den Rettungsdienst bei seinen weiteren Arbeiten unterstützt hatten, konnten sie ihren Einsatz nach etwa einer Stunde beenden.

Copyright: Feuerwehr Großefehn.
Bitte fragen Sie an (Presse.FW.Grossefehn@gmail.com), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.