Führungswechsel bei zwei Ortsfeuerwehren in Großefehn

Führungswechsel bei zwei Ortsfeuerwehren in Großefehn

Die Ortswehr Strackholt und die Ortswehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen haben schon vor einiger Zeit eine neue Führung gewählt, jedoch konnte diese aufgrund der Corona-Pandemie bislang noch nicht ins Amt gestellt werden. In der Ortsfeuerwehr Strackholt wurde der Ortsbrandmeister Rainer Osterbuhr wiedergewählt. Osterbuhr hat damit seine dritte Amtsperiode angetreten. Sein Stellvertreter Mario Eilers wurde in diesem Jahr zum Stellvertretenden Abschnittsleiter Süd ernannt und hat zudem den Vorsitz des Kreisfeuerwehrverbandes übernommen. Somit hat Eilers seine Position als stellvertretender Ortsbrandmeister abgegeben und erhält durch Sven Bauer einen Nachfolger. Durch seine Ernennung wurde Sven Bauer zudem zum Oberlöschmeister befördert. Auch in der Ortsfeuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen wurde Hans-Jürgen Schütz als Ortsbrandmeister für weitere sechs Jahre wiedergewählt. Uwe Jex hat hier seinen Posten als stellvertretender Ortsbrandmeister nach nunmehr 24 Jahren abgegeben. Bereits seit 1996 ist Jex stellvertretender Ortsbrandmeister und Mitglied des Gemeindekommandos. Für seine Dienste im Feuerlöschwesen wurde Jex zum Ehrenbrandmeister ernannt und erhielt als Dank eine Marmorflamme, die durch den Gemeindebrandmeister Mario Lienemann überreicht wurde. Anstelle von Uwe Jex wird Jörg Ochsler ab nun die Leitung der Wehr mitübernehmen. Der Bürgermeister der Gemeinde Großefehn Erwin Adams überreichte die Urkunden und vereidigte die neu Gewählten. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte den Ernannten und Beförderten alles Gute für die Zukunft.

Gruppenbild: Hintere Reihe von links nach rechts: Erwin Adams, Hans-Jürgen Schütz, Jörg Ochsler, Uwe Jex, Mario Eilers. Vorne vlnr.: Mario Lienemann, Sven Bauer, Rainer Osterbuhr.

Lukas Crysandt

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Read also x