Einen Ölschaden mussten die Feuerwehren aus Aurich-Oldendorf und Spetzerfehn am Donnerstagabend beseitigen. Gegen 21:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Ortskern von Aurich-Oldendorf gerufen, wo es zu einem Auslaufen des Betriebsstoffes auf etwa 25 Metern Länge gekommen war. Nachdem die Feuerwehren den betroffenen Bereich gesichert und abgesperrt hatten, befreiten sie die Straße vom Öl und reinigten die Fahrbahn mit einem Spezialgerät umfassend. Nach circa eineinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehren waren mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.