Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Timmel: Feuerwehr blickt zurück

Zwei Jahre ganz im Zeichen der Pandemie liegen hinter der Feuerwehr Timmel. Ortsbrandmeister René Richter zog auf auf der Jahreshauptversammlung für die Jahre 2020 und 2021 nun Bilanz. Sechs Brandeinsätze und zehn Hilfeleistungen galt es zu bewältigen. Dabei führte ein Einsatz die Timmeler Kameradinnen und Kameraden in den benachbarten Landkreis Leer. Dort war es zu einem Verkehrsunfall gekommen war. Da sich die Unglücksstelle nur wenige Kilometer vom Timmeler Feuerwehrhaus entfernt befand, alarmierte die Leitstelle zugleich die Wehr aus der Gemeinde Großefehn zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte. Die Herausforderungen der Pandemie waren besonders im regulären Dienstbetrieb zu spüren. Übungsabende konnten nur unregelmäßig oder unter erheblichen Vorsichts­maßnahmen durchgeführt werden. Trotz aller Widrigkeiten sei es aber gelungen, den hohen Ausbildungsstand aufrechtzuerhalten und zugleich einen Infektionsherd zu verhindern, erklärte Richter. „Dieser Umstand zeugt von Disziplin und Rücksichtnahme“, bedankte er sich bei den Mitgliedern. Über ähnliche Erfahrungen berichtete der stellvertretende Jugendwart Mario Tapken. Die Erprobung und Durchführung von Online-Diensten war dabei nur eine Besonderheit der vergangenen zwei Jahre für die Jugendfeuerwehr. Trotz aller Hindernisse hatten gleich mehrere Jugendliche der Wehr am November des vergangenen Jahre Grund zur Freude: Nachdem sie viele Wochen darauf hingearbeitet hatten, bestanden sie schließlich die Jugendflamme 1, das erste offizielle Abzeichen der Jugendfeuerwehren. Kinderfeuerwehrwart Folkert Claver gab Einblick in die Arbeit der Jüngsten der Feuerwehr. Highlights der vergangenen zwei Jahre waren sicherlich die gemeinsame Tour mit dem Feuerwehrboot sowie die Abnahme des „Brandflohs“. Über die begehrte Auszeichnung konnten sich vier Kinder der Wehr freuen. Zahlreiche Wahlen standen auf der Tagesordnung. Folgende Mitglieder könnten sich über eine neue Funktion bzw. ihre Wiederwahl freuen:

– Gruppenführer: Soeke Soeken

– Gerätewart: Christian Soeken

– Atemschutzgerätewart: Sönke de Wall

– Sicherheitsbeauftragter: Hauke Claver

– Schriftführerin: Lena Feyen

– Jugendfeuerwehrwart: Michael Beyen

– Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart: Mario Tapken

– Kinderfeuerwehrwart: Folkert Claver

– Stellvertretender Kinderfeuerwehrwart: Marc-Phillipp Rura.

Ortsbrandmeister Richter und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hans-Jürgen Heykes konnten folgende Beförderungen durchführen:

– Sönke Claver: Oberfeuerwehrmann

– Mario Tapken: Oberfeuerwehrmann

– Marc-Phillipp Rura: Oberfeuerwehrmann

– Lucas Weers: Oberfeuerwehrmann

– René Richter: Oberfeuerwehrmann

– Hauke Claver: Hauptfeuerwehrmann

– Heiner Schoormann: Hauptfeuerwehrmann

– Christian Soeken: Hauptfeuerwehrmann

– Andre Saathoff: Oberlöschmeister

– Soeke Soeken: Oberlöschmeister

Eine besondere Ehre wurde dem Alterskameraden Johann Helmers zuteil. Abschnittsleiter Süd Karl Töpfer überreichte ihm den Orden für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Bereits in seiner aktiven Zeit hat Helmers einen Stützpfeiler der Timmeler Feuerwehr dargestellt. Doch auch heute noch unterstützt er sie bei jeder sich bietender Gelegenheit. „Jede Woche pflegt Johann Haus und Hof unserer Wehr“, erklärt Ortsbrandmeister Richter. „Ein solcher Einsatz ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit und gebührt ganz besondere Anerkennung.“