Vermeintlicher Heckenbrand fordert Feuerwehren in Großefehn

Ein vermeintlicher Heckenbrand führte am Dienstagmittag zu einem Feuerwehreinsatz in Ostgroßefehn. Gegen 14 Uhr nahmen Anwohner eine Rauchentwicklung aus einer Hecke an der Kanalstraße Nord wahr und wählten umgehend den Notruf. Die Einsatzkräfte konnten glücklicherweise bereits kurz nach ihrem Eintreffen feststellen, dass es zu einem Feuer nicht gekommen war. Vermutlich hat Weiterlesen…

Ostgroßefehn: Größeres Feuer verhindert

Zu einem Heckenbrand ist es Samstagnacht im Zentrum von Ostgroßefehn gekommen. Gegen halb eins wurden die Feuerwehren Ostgroßefehn und West-/Mittegroßefehn & Ulbargen alarmiert. Unmittelbar neben einer Garage brannte eine Hecke auf etwa fünf Metern Länge. Glücklicherweise hatten aufmerksame Nachbarn bereits eigenständig mit Löschversuchen begonnen und konnten so vermutlich ein Übergreifen Weiterlesen…

Aurich-Oldendorf: Meterhohe Flammen bei Heckenbrand am Silvestermorgen

Einen Heckenbrand unweit des Ostgroßefehntjer Zentrums mussten zwei Feuerwehren aus Großefehn in der Nacht zu Dienstag bekämpfen.

Gegen 1:15 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Ostgroßefehn sowie West-/ Mittegroßefehn & Ulbargen alarmiert, nachdem der Leitstelle der Brand einer Hecke von etwa vier Metern Länge gemeldet worden war. Bei Ankunft des ersten Löschfahrzeuges schlugen die Flammen meterhoch hinter einem Haus hervor. Mittlerweile waren bereits elf Meter des Grüngewächses in Brand geraten.

Umgehend begannen die Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten und stellten eine ständige Wasserversorgung her. Unter Vornahme von zwei Rohren konnte schnell ein Löscherfolg erzielt werden.

Nach Abschluss der Brandbekämpfung erfolgte die Kontrolle der Einsatzstelle sowie eines angrenzenden Schuppens durch eine Wärmebildkamera. Gegen 2 Uhr konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort. Informationen zur Brandursache liegen ihr nicht vor.
(mehr …)