Eine unklare Flüssigkeit auf dem Ems-Jade-Kanal in Akelsbarg führte am Montagabend zu einem Einsatz der Feuerwehr. Gegen 21:50 Uhr wurden die ortsansässige Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse an den Kanal gerufen, nachdem Bootsfahrer dort eine vermeintliche Ölspur wahrgenommen hatten. Gleichzeitig alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr Spetzerfehn, die über spezielles Gerät unter anderem für die Ölschadenbekämpfung verfügt. Die Wehren leuchteten das Gewässer großflächig aus, um Ort und Herkunft der Flüssigkeit ausfindig zu machen. Ein ebenfalls herbeigerufener Mitarbeiter des Landkreises Aurich, der zuständigen unteren Wasserbehörde, konnte nach Entnahme einiger Proben feststellen, dass ein weiteres Eingreifen der Feuerwehren nicht erforderlich war. So konnte der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet werden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.