Am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr wurden mehrere Feuerwehren der Gemeinde Großefehn nach Aurich-Oldendorf alarmiert, nachdem dort in einer Halle eines ortsansässigen Entsorgungsunternehmens die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten die betroffene Halle und konnten im Bereich der dortigen Schredderanlage einen Sack mit Mörtel ausfindig machen. Vermutlich wurde dieser Sack durch die Anlage geschreddert und hat dadurch eine Staubentwicklung verursacht, die durch die Brandmeldeanlage als vermeintlicher Qualm erkannt worden ist. Die Einsatzkräfte stellten daraufhin die Anlage zurück und beendeten ihren Einsatz nach etwa einer halben Stunde. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Aurich-Oldendorf, West-/Mittegroßefehn & Ulbargen sowie Akelsbarg-Felde-Wrisse.

Kategorien: Einsatzberichte

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.