Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Großefehn: Arbeitsreiche Tage für Feuerwehren

Die Feuerwehren in Großefehn durchleben aktuell arbeitsreiche Tage. Am Freitag wurden zunächst die Feuerwehren Großefehn-Zentrum, West-/Mittegroßefehn & Ulbargen sowie Akelsbarg-Felde-Wrisse zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Aurich-Oldendorf gerufen. Dort war bei Arbeiten an der Sprinkleranlage eines ansässigen Betriebs ein Stutzen abgerissen, wodurch das Wasser aus der Anlage entwich. Dies führte in der Folge zur Auslösung der Brandmeldeanlage. Die Feuerwehren mussten daher glücklicherweise nicht tätig werden und konnten wieder einrücken. Am Dienstag wurden sodann die Wehren aus Holtrop sowie Großefehn-Zentrum zu einem unklaren Geruch nach Ostgroßefehn gerufen. Die Einsatzkräfte erkundeten die Umgebung und stellten fest, dass ein Autoverwerter ordnungsgemäß Altöl aus einem Erdtank in einen LKW umfüllte. Im Rahmen dieser Arbeiten entstand der gemeldete Geruch. Ein Eingreifen  der Feuerwehren war im Ergebnis deshalb auch hier nicht erforderlich, weshalb der Einsatz schließlich rasch beendet werden konnte.