Kategorien
Allgemein Einsatzberichte

Holtrop: Großangelegte Übung zahlreicher Einsatzkräfte

Am Mittwoch, den 23. Oktober um 19.37 Uhr wurden die Feuerwehren Holtrop, Akelsbarg-Felde-Wrisse und Strackholt zu einem Zimmerbrand in der Wohnstätte der WfbM, „Dat Wulkje“, alarmiert.
Vor Ort wurde angenommen, dass in einem ausgedehnten Feuer in dem Gebäude sich noch 15 Personen aufhielten, die es zu retten galt. Daraufhin wurden die Feuerwehr Wiesens, die Drehleiter aus Aurich, der Einsatzleitwagen aus Middels und das DRK mit der Schnelleinsatzgruppe Sanitätsdienst alarmiert.
Kategorien
Allgemein Einsatzberichte

Felde: Realitätsnahe Übung fordert Einsatzkräfte

Ein dramatisches Bild bot sich am Donnerstagabend den Einsatzkräften der Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse. Gegen 19:45 Uhr wurden sie zu einem Verkehrsunfall nach Felde gerufen. Ein Auto soll dort gegen einen Baum gestoßen sein und Qualm aus dem Motorraum dringen.
Kategorien
Aus den Wehren

Termine für die Atemschutz-Übungsstrecke in Strackholt

Atemschutzübung-Nebel

Die Feuerwehr Strackholt hat auch im Jahr 2017 wieder das alte Spritzenhaus als Übungen hergerichtet und bietet die Strecke den Ortswehren an.

Als Termine werden angeboten:
Mi. 18.01., 19:00 Uhr
Mi. 25.01., 19:00 Uhr
Sa. 28.01., 14:00 Uhr
Mi. 01.02., 19:00 Uhr
Mi. 08.02., 19:00 Uhr
Sa. 11.02., 14:00 Uhr

Falls Nachfrage besteht, bietet die Feuerwehr Strackholt diese Übung auch für Wehren außerhalb der Gemeinde an. Infos erhalten diese bei Gerhard Osterbuhr , Tel. 0176/96009696.

Copyright: Mario Rolfs.
Bitte fragen Sie mich (m.rolfs@feuerwehr-grossefehn.de), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.

Kategorien
Allgemein

Evakuierungsübung in Großefehntjer Schule

Lauter Alarm und dichter Nebel auf dem Flur im Obergeschoss, so stellte sich die Lage dar, als die Lehrer der Förderschule die Türen der Klassenräume öffneten. Zum Glück stelle sich anschließend heraus, dass es sich nur um eine Übung handelte.

Kategorien
Aus den Wehren Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr Ostgroßefehn übt mit technischem Rettungsgerät

bIMG-20160318-WA0000

Kaum hatten am Donnerstag die Osterferien angefangen, ging es für die Jugendfeuerwehr Ostgroßefehn zu einer interessanten Vorführung der technischen Hilfeleistung mit Rettungsschere und Spreitzer. Die Kollegen der Ortsfeuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen zeigten den Nachwuchskräften, wie man ein Auto fachmännisch zerlegt, um Verletzte schonend retten zu können.

Kategorien
Aus den Wehren Jugendfeuerwehr

Aktionstag der Jugendfeuerwehren aus Akelsbarg-Felde-Wrisse und Aurich-Oldendorf

[2016-03-05] Aktionstag_004
Text & Bilder: Patrik Kowalzik
Dass Kameradschaft in der Feuerwehr ganz groß geschrieben wird, bekommen auch die Jüngeren recht schnell zu spüren. So veranstalteten die Jugendfeuerwehren aus Aurich-Oldendorf und Akelsbarg-Felde-Wrisse am vergangenen Samstag bereits zum vierten Mal einen gemeinsamen Aktionstag.

Kategorien
Aus den Wehren

Strackholt: Termine für die Atemschutz-Übungsstrecke

Atemschutzübung-Nebel

Die Feuerwehr Strackholt hat auch in diesem Jahr wieder das alte Spritzenhaus als Übungen hergerichtet und bietet die Strecke auch den Ortswehren an.

Als Termine werden angeboten:
Fr. 15.01 , 19:00 Uhr
Mi. 20.01, 19:00 Uhr
Mo. 25.01, 19:00 Uhr
Fr. 05.02. 19:00 Uhr

sowie bei Bedarf:
Sa. 06.02, 14:00 Uhr

Falls Nachfrage besteht, bietet die Feuerwehr Strackholt diese Übung auch für Wehren außerhalb der Gemeinde an. Infos erhalten diese bei Gerhard Osterbuhr , Tel. 0176/96009696.

Kategorien
Aus den Wehren

Großefehns Feuerwehrnachwuchs trainiert technische Unfallrettung

IMG_0435

Am vergangenen Samstag waren 20 junge Feuerwehrleute aus Großefehn zu Gast bei der Feuerwehr West-/Mittegroßefehn & Ulbargen. Die jungen Nachwuchskräfte müssen für Ihre Truppmannausbildung auch Elemente der technischen Hilfeleistung anwenden können. Hierzu wurde ein gemeinsamer Ausbildungstag angesetzt. 

Kategorien
Allgemein Aus den Wehren

Für den Ernstfall vorbereitet: Großefehns Feuerwehren üben Atemschutzeinsatz

Atemschutzübung-Briefing
Altes Schützenhaus in Strackholt stand den Feuerwehrmitgliedern in den letzten Wochen für umfangreiche Übungsszenarien zur Verfügung.

Die Brandbekämpfung und Rettung unter Atemschutz ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben der Feuerwehr. Es gibt zahlreiche Gefahren im Einsatz, die auf die Retter einwirken können. Die Feuerwehren in Großefehn übten aus diesem Grunde in den letzten Wochen das sichere Vorgehen im Innenangriff.

Kategorien
Aus den Wehren Einsatzberichte

Einsatzübung: Feuer und Verletzte in Kfz-Werkstatt, Akelsbarg

DSCN1719-kleinAm späten Mittwochnachmittag erfolgte in Akelsbarg eine groß angelegte Übung mehrerer Feuerwehren.

Folgende Lage wurde angenommen: Ein Brand in einer KFZ-Werkstatt, mehrere vermisste Personen, dazu gefährliche und teilweise explosive Objekte im Gebäude – es war somit keine einfache Aufgabe, die die Einsatzkräfte zu bewältigen hatten.

Besondere Herausforderungen hierbei waren u.a. das Verunglücken von eingesetzten Atemschutztrupps, eine umgefallene Hebebühne mit freiliegendem Kabel sowie auslaufende Chemikalien.

Nach ca. eineinhalb Stunden ging es dann zur Manöverkritik, in der sich die Verantwortlichen zufrieden mit den erbrachten Leistungen der eingesetzten Kräfte zeigen konnten.

Einsatzart: Unklare Rauchentwicklung in KFZ-Werkstatt in Akelsbarg (Einsatzübung)
Eingesetzte Kräfte: FF Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1; LF 8), FF Aurich-Oldendorf (LF 8; MTF), FF Holtrop (TLF 16/25; MTF), FF West-Mittegroßefehn (MTF-ASÜ), FF Strackholt (LF 8/6)

Bilder, Text: Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse, KFV Aurich, Sammy