Küchenbrand-OGF-2

Mehrere Feuerwehren aus Großefehn wurden am Dienstagvormittag zu einem Küchenbrand nach Ostgroßefehn alarmiert. In einem Einfamilienhaus hatte die Wachmaschine unter der Küchenzeile Feuer gefangen. Das ältere Ehepaar rettet sich in Freie und alarmierte daraufhin die Feuerwehr.

Die Nachbarn kamen den Bewohnern zur Hilfe und löschten die Küchenzeile ab, so dass die Einsatzkräfte vor Ort nur noch Restlöscharbeiten abzuarbeiten hatten. Ein größerer Sachschaden konnte so auch dank des Einsatzes der Nachbarn verhindert werden.
Die Bewohnerin wurde rettungsdienstlich versorgt und vorsorglich in Krankenhaus gefahren.

Neben den Feuerwehren aus Ostgroßefehn, Aurich-Oldendorf und Holtrop waren der Atemschutz-Notfallrettungstrupp aus Strackholt und der Einsatzleitwagen aus Akelsbarg-Felde-Wrisse vor Ort. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte durch die Polizei und den Rettungsdienst des Landkreises Aurich.

Datum: 15.09.2015
Uhrzeit: 08:48 – 09:30
Ort: Ostgroßefehn
Alarmart: F_Zimmer
Fahrzeuge/Wehren: Akelsbarg-Felde-Wrisse (ELW 1), Aurich-Oldendorf (LF 8), Holtrop (TLF 16-25, LF 8, MTW), Ostgroßefehn (LF 8-6, MTW), Strackholt (LF 8-6)
Eingesetzte Mittel: 1 C-Rohr
Kräfte: 40


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.