Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Timmel: Baum auf Carport

Am Samstagabend wurde um 22:31 Uhr die Feuerwehr Timmel zum dortigen Campingplatz alarmiert. Durch den starken Wind kippte ein Baum auf einen Carport. Da sich einige Camper auf dem Campingplatz befanden, hatten sie Sorge, dass der Baum auf einen der Wohnwagen fallen könnte. Die Feuerwehr schnitt den Baum Stück für

Weiterlesen

Strackholt: Feuerwehr löscht brennende Gasflasche

Die Freiwilligen Feuerwehren Strackholt, Spetzerfehn, West-Mittegroßefehn und der Einsatz­leitwagen der Feuerwehr Akelsbarg-Felde-Wrisse wurden am späten Samstagnachmittag zu einem Garagenbrand in Strackholt alarmiert. Umgehend nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schilderte der Eigentümer dem Einsatzleiter Mario Eilers die Lage: In der Garage brannte eine Gasflasche, die bei Benutzung in Brand geraten ist.

Weiterlesen

Strackholt: Türöffnung am Montagmorgen

Zu einer Notfalltüröffnung sind am Montagmorgen die Feuerwehren aus Strackholt und Ostgroßefehn gerufen worden. Gegen 7 Uhr alarmierte die Leitstelle die Einsatzkräfte, nachdem der Rettungsdienst Hilfe bei der Öffnung einer Tür angefordert hat. Rasch konnten die Feuerwehren einen Zugang zur Wohnung schaffen, wobei der bei der Ostgroßefehntjer Feuerwehr verortete spezielle Koffer

Weiterlesen

Timmel: Zwei Hilfeleistungen auf dem Eis

Strahlender Sonnenschein lockte viele Menschen in den vergangenen Tagen auf die gefrorenen Gewässer der Region. So tummelten sich auch in Großefehn zahlreiche Eisläufer und Schlittenfahrer auf dem Timmeler Meer. Einige von ihnen erfuhren jedoch zugleich, welche Gefahren das Eis mit sich bringt. Gleich zweimal musste die örtliche Feuerwehr am Sonntagnachmittag zu

Weiterlesen

Ostgroßefehn: Rasches Einsatzende für Feuerwehren

Am Freitagabend wurden gegen 20 Uhr die Feuerwehren aus Ostgroßefehn sowie Aurich-Oldendorf in das Ostgroßefehntjer Zentrum alarmiert. Hier galt es, dem Hilferuf einer Person nachzukommen, die nicht in der Lage war, ihre Wohnungstür eigenständig zu öffnen. Bei Eintreffen der Feuerwehren war es der Person glücklicherweise doch gelungen, die Eingangstür selbst zu

Weiterlesen