Durch ihr schnelles und umsichtiges Handeln konnten Mitarbeiter einer Kfz-Werkstatt in Ostgroßefehn am Donnerstagvormittag womöglich ein größeres Feuer verhindern.

Gegen 9:45 Uhr kam es im dortigen Gewerbegebiet bei Reparaturarbeiten an einem Wohnmobil zur Entstehung eines Brandes. Bevor sich das Feuer weiter auf das Fahrzeug ausbreiten konnte, gelang es den dortigen Beschäftigten, den Brand durch den Einsatz zweier Pulverlöscher zu löschen.

Die Aufgaben der alarmierten Feuerwehren Ostgroßefehn, Holtrop und Akelsbarg-Felde-Wrisse beschränkten sich mithin im Wesentlichen auf die Kontrolle der Brandstelle und die Beseitigung des entstandenen Rauches. Sie konnten ihren Einsatz nach kurzer Zeit beenden.

Copyright: Feuerwehr Großefehn.
Bitte fragen Sie an (Presse.FW.Grossefehn@gmail.com), falls Sie die Inhalte dieses Artikels verwenden möchten.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.