Feuerwehr Großefehn – Alle Infos und aktuelle Berichte der Feuerwehren im Fünf-Mühlen-Land

Strackholt: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Mann ist bei einem Verkehrsunfall in Strackholt am Dienstagabend leicht verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Fahrer gegen 21 Uhr mit seinem Pkw von der Bundesstraße abgekommen und mit mehreren Bäumen kollidiert. Nach etwa einhundert Metern kam das Fahrzeug auf der Seite liegend im Graben zum Stehen.

Weiterlesen

Großefehn: Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes rückte am Samstagnachmittag die Feuerwehr Großefehn-Zentrum aus. Gegen 16 Uhr wurde der Ortsbrandmeister der Wehr telefonisch von der Leitstelle zu einer Tragehilfe angefordert. Gemeinsam unterstützten fünf Einsatzkräfte der Feuerwehr und sorgten für einen reibungs­losen Transport des Patienten. Nach etwa einer halben Stunde  war der Einsatz beendet.

Weiterlesen

Ostgroßefehn: Ölspur gefährdete Verkehr

Eine Ölspur beseitigten die Feuerwehren Großefehn-Zentrum und Spetzerfehn am Freitagmittag in Ostgroßefehn. Im Kreuzungsbereich Kanalstraße Süd und B72 befand sich eine Ölspur von etwa 150 Metern Länge, die den Verkehr gefährdete. Die Einsatzkräfte sperrten den Gefahrenbereich und sicherten Kreuzung sowie Zufahrten. Mithilfe eines speziellen Ölsaugers gelang es den Feuerwehren, das Öl rasch aufzunehmen

Weiterlesen

Mittegroßefehn: Feuerwehr rückt zu einem vermeintlichen Gebäudebrand aus

Gleich mehrere Feuerwehren der Gemeinde Großefehn wurden am Mittwochabend zu einem Gebäudebrand in Mittegroßefehn alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen der Leitstelle sollte hier ein sich noch im Rohbau befindliches Gebäude Feuer gefangen haben. Die Feuerwehren hatte bei der Anfahrt erschwerte Bedingungen, da zu dieser Zeit ein starkes Gewitter mit Starkregen über die Gemeinde hinwegzog. Als die ersten

Weiterlesen

Aurich-Oldendorf: Zwei Alarme binnen zwei Stunden

Zu zwei Einsätzen mussten die Feuerwehren in Großefehn am Dienstag binnen zwei Stunden ausrücken. Zunächst wurden sie gegen 13:20 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Aurich-Oldendorfer Entsorgungsunternehmen gerufen. Noch während sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren Großefehn-Zentrum, West-/Mittegroßefehn & Ulbargen sowie Akelsbarg-Felde-Wrisse auf ihrem Weg zu den Gerätehäusern befanden, konnten sie ihren Einsatz abbrechen. Der Alarm

Weiterlesen

Timmel: Feuerwehr verhindert größeren Schaden

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren Timmel und West-/Mittegroßefehn & Ulbargen zu einem Kleinfeuer nach Timmel alarmiert. Vor Ort angetroffen stellte sich nach Erkundung des Einsatzleiter heraus, dass ein Balken oberhalb des Kaminofens angefangen hatte zu schmoren und hierdurch das Zimmer verrauchte. Man entschied sich, den Balken zu entfernen und außerhalb des Gebäudes

Weiterlesen

Akelsbarg: Personensuche mit glimpflichem Ende

Zu einer Personensuche rief die Polizei in der Nacht zu Samstag die Feuerwehren aus Wiesmoor und Großefehn. Ein Jugendlicher war in Akelsbarg verschwunden und nicht auffindbar. Gegen 3:30 Uhr wurden die Drohnengruppe der Feuerwehr Wiesmoor sowie der Gemeindebrandmeister aus Großefehn alarmiert, nachdem die Polizei bereits etwa eine Stunde vergeblich nach dem Jugendlichen gesucht hatte. Nach zunächst erfolgloser Suche

Weiterlesen

Aurich-Oldendorf: Brandmeldeanlage löst wegen Defekt an Sprinkleranlage aus

Am Samstagmittag löste die Brandmeldeanlage eines produzierenden Unternehmens in Aurich-Oldendorf aus. Umgehend wurden die Feuerwehren Großefehn-Zentrum, West-/Mittegroßefehn & Ulbargen sowie Akelsbarg-Felde-Wrisse alarmiert. Im Rahmen der Erkundung konnten die Einsatzkräfte tatsächlich eine Rauchentwicklung feststellen. Der Qualm entstammte jedoch dem Schornstein des benachbarten Entsorgungs­betriebs. Eine Brandentwicklung war nicht festzustellen, weshalb die Einsatzkräfte ihre Erkundung fortführten.

Weiterlesen

Spetzerfehn: Rundballen fangen Feuer

Die Feuerwehren Spetzerfehn und West-/Mittegroßefehn & Ulbargen rückten am Donnerstagabend gegen 20 Uhr zu einem Brand von Heuballen aus. Bereits in der vorangegangenen Nacht waren die Feuerwehren an gleicher Stelle im Einsatz, nachdem die Gefahr einer Heuselbstentzündung bestand. Der Landwirt musste nunmehr jedoch feststellen, dass sich ein Teil der Heuballen trotz der präventiven Maßnahmen entzündet

Weiterlesen